GameStop meldet Zahlen und stellt weiteres Wachstum in Aussicht

Donnerstag, 18. März 2010 15:24
GameStop.gif

GRAPEVINE (IT-Times) - Der amerikanische Spiele-Händler GameStop (NYSE: GME, WKN: A0HGDX) hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2009 deutlich mehr umsetzen können als im Vorjahresquartal. Gleichwohl musste das Unternehmen einen leichten Gewinnrückgang hinnehmen.

Für das vergangene Januarquartal meldet GameStop einen Umsatzanstieg auf 3,52 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 3,49 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Der Nettogewinn schrumpfte dabei zunächst um 7,1 Prozent auf 215,9 Mio. Dollar, nach einem Plus von 232,3 Mio. Dollar im Jahr vorher. Pro Aktie verdiente GameStop im jüngsten Quartal 1,29 Dollar, nach einem Plus von 1,39 Dollar je Anteil im Jahr vorher.

Mit den vorgelegten Zahlen konnte GameStop dennoch die Markterwartungen der Analysten leicht übertreffen. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 3,45 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,28 Dollar je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: GameStop

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...