GameCube starte in Japan

Freitag, 14. September 2001 16:45

Nintendo Co. Ltd. (WKN: 864009<NTO.FSE>): Am heutigen Freitag liefert Nintendo seine neue Spielkonsole GameCube an die japanischen Händler aus. Der Spieleentwickler und Hersteller von Konsolen tritt mit der GameCube gegen die Playstation2 von Sony und die voraussichtlich am 22. November in Japan erscheinende Xbox des US-Konzerns Microsoft an. Der Verkaufsstart ist nach Medienberichten auf reges Interesse bei Videospiel-Fans in Japan gestoßen. Bereits in den frühen Morgenstunden drängten sich am Freitag Hunderte Menschen vor den Elektronikläden in der Tokioter Innenstadt. Nintendo lieferte zum Verkaufsstart 500.000 Exemplare der neuen Konsole aus. Die GameCube kostet 25.000 Yen (232 Euro). Damit ist sie 10.000 Yen billiger als die Playstation 2. Bis März will Nintendo vier Millionen Geräte verkauft haben.

Ein Großteil der Spiele für die GameCube wurde von Nintendo entwickelt. Andere Spieleentwickler wie Namco und Konami veröffentlichen ihre Titel erst im weiteren Verlauf des Jahres 2002.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...