Furukawa mit Rekordergebnis im ersten Halbjahr

Montag, 27. November 2000 09:19

Furukawa Electric Co. Ltd. (Tokio: TSE: 5801, WKN: 854857): Der japanische Glasfaserhersteller Furukawa Electric hat am Montag einen Konzernrekordgewinn von Yen 108,87 Mrd. oder USD 979 Mio. für die Monate April bis September veröffentlicht, 881 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum.

Der Gewinn stützt sich auf den nach wie vor starken Umsatz im Bereich Glasfaser und Elektrotechnik. Analysten sehen in dem Gewinn das Ergebnis der Strategie von Furukawa, die in den letzten Jahren sukzessive in neue Technologien investiert hatten. Annähernd die Hälfte des Umsatzes wird jetzt durch Produkte generiert, die erst innerhalb der letzten fünf Jahre auf den Markt gebracht wurden. Furukawa hat dementsprechend die Planzahlen für das Gesamtjahr angehoben. Man rechnet jetzt im Bereich Glasfaser mit einem um 18 Prozent höheren Ergebnis als ursprünglich geplant. Die Prognose für den Konzerngewinn im Gesamtjahr wird ebenfalls von ursprünglich Yen 151 Mrd. auf Yen 155 Mrd. angehoben. Das gute Ergebnis kommt teilweise auch durch den Börsengang des amerikanischen Tochterunternehmens Optical Communications Products Inc. Anfang November zustande.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...