Furukawa: Einigung mit Lucent

Freitag, 16. November 2001 08:32

Furukawa Electric (Tokio: 5801, WKN: 854857<FKA.FSE>): Der japanische Hersteller von Glasfaserkomponenten gab am Freitag bekannt, dass ein Abschluss beim Kauf der Glasfasersparte von Lucent erzielt wurde. Furukawa wird die Geschäftseinheit vom US-Konzern Lucent für 2,3 Mrd. Dollar übernehmen. Das sind rund 225 Mio. Dollar weniger, als ursprünglich vereinbart wurden.

Bereits im Juli hatten sich Furukawa und Partner CommScope geeinigt die Geschäftssparte von Lucent für 2,52 Mrd. Dollar zu kaufen. Doch unter den damals vereinbarten Bedingungen hätte Lucent seine chinesisches Glasfasergeschäft an Corning für 225 Mrd. Dollar verkaufen müssen. Doch der Verkauf unter diesen Bedingungen kam nicht zustande. Der reduzierte Kaufpreis reflektiert die schlechte Stimmung auf dem Telekommarkt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...