Fujitsu streicht weitere Stellen

Freitag, 8. März 2002 10:19

Fujitsu Ltd. (Tokio: 6702, WKN: 855182<FUJ1.FSE>): Kurzarbeit und Umstrukturierungsmaßnahmen haben nicht ausgereicht: Bei Fujitsu werden weitere Stellen gestrichen. Am Freitag gab der japanische Elektronikkonzern bekannt, im kommenden Geschäftsjahr, welches im April beginnt, 4000 Arbeitsplätze abbauen zu wollen. Weiterhin sollen einzelne Produktionsstandorte geschlossen werden.

Bereits im laufenden Geschäftsjahr wurden bei Fujitsu 21.900 Stellen gestrichen, zudem wurde im Januar auf Kurzarbeit und flexible Arbeitszeitkonten umgestellt, um so weitere Kürzungen vermeiden zu können. Insgesamt wird aber trotz aller Maßnahmen für das laufende Jahr mit einem Konzernverlust in Höhe von 2,9 Mrd. US-Dollar gerechnet. Der weltweit drittgrößte Mobilfunkchip-Hersteller begründet den neu angekündigten Schritt damit, im nächsten Jahr endlich wieder in die schwarzen Zahlen gelangen zu wollen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...