Fujitsu stellt für Transmeta her

Dienstag, 7. Oktober 2003 12:56

Fujitsu Ltd. (WKN: 855182<FUJ1.FSE>): Der amerikanische Chipentwickler Transmeta (Nasdaq: TMTA<TMTA.NAS>; WKN: 564775<TR9.FSE>) wird seinen neuen Efficeon-Prozessor von Fujitsu herstellen lassen.

Ingenieure beider Unternehmen arbeiten derzeit daran, die Fertigungsanlagen von Fujitsu auf die Fertigung des Chips einzurichten. Der stromsparende Efficeon-Prozessor soll in der 90Nm-Bauweise hergestellt werden. Die Massenproduktion soll in der zweiten Hälfte 2004 aufgenommen werden. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...