Fujitsu schließt Pensionsfonds

Freitag, 15. Mai 2009 12:32
Fujitsu

TOKIO (IT-Times) - Die britische Service-Tochtergesellschaft von Fujistu Ltd. (WKN: 863263), Fujitsu Services, wird ihren Pensionsfonds schließen.

Wie die Financial Times berichtet, ist Fujitsu Services damit der erste große Arbeitgeber seit zwei Jahren, der keine Betriebsrente mehr anbieten wird. Zwar verlieren die aktuell bei Fujitsu Services beschäftigten Mitarbeiter nicht ihre Ansprüche, neue Angestellte haben jedoch nicht mehr die Möglichkeit an der Betriebsrente zu partizipieren. Laut Experten eine nicht ganz ungewöhnliche Entwicklung, wurden doch seit 2000 gut 70 Prozent aller großen Betriebsrenten in großen Unternehmen für neue Mitarbeiter geschlossen.

Meldung gespeichert unter: Fujitsu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...