Fujitsu gibt Plasma-TV-Geschäft auf

Freitag, 28. Dezember 2007 15:08
Fujitsu

TOKIO - Der japanische Elektronikspezialist Fujitsu Group (WKN: 855182) wird aus der Produktion von Plasma-Bildschirmen und Fernseher aussteigen und sich damit aus einem Geschäftsbereich zurückziehen, den das Unternehmen von Anfang an mitgeprägt hat. Fujitsu galt als Pionier der Plasma-Technologie und war einer der ersten Anbieter, der Plasma-Monitore und TV-Geräte kommerziell anbot.

Fujitsu erklärt den Rückzug aus dem Geschäftsfeld mit der fehlenden Profitabilität in diesem Geschäftsbereich. Im Hinblick auf den zunehmenden Wettbewerb durch LCD-Monitore und Fernseher im high-end TV-Bereich hatte die Plasma-Technik zuletzt einen schweren Stand.

Die Fujitsu-Tochter Fujitsu General Ltd. hat bereits die Produktion von Plasma-TV-Fernseher weitgehend eingestellt. Derzeit werden nur noch high-end Modelle in den USA und in einigen britischen Elektronikläden zum Verkauf angeboten, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Fujitsu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...