Freenet schreibt erstmals schwarze Zahlen

Mittwoch, 7. August 2002 10:44

Der deutsche Internetanbieter Freenet.de (WKN: 579200<FRN.FSE>) hat heute die Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt. Dabei scheint das Unternehmen auf dem richtigen Weg zu sein, da es erstmals ein positives Konzern-Ergebnis vor Steuern (EBT) von 1,02 Mio. Euro vorlegen konnte. Im Vorquartal war noch ein Minus von 2,74 Mio. Euro zu verzeichnen gewesen.

Zu den Zahlen: Das Konzern-Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf 2,38 Mio. Euro gegenüber –1,59 Mio. Euro in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres. Für das erste Halbjahr 2002 kann das Unternehmen ein recht deutlich positives EBITDA-Ergebnis von 0,8 Mio. Euro verzeichnen. Zum Vergleich lag das EBITDA im letzten Halbjahr 2001 noch bei –5,95 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...