freenet peilt Free-Cash-Flow von mehr als 200 Mio. Euro an

Mittwoch, 23. Februar 2011 10:23
Freenet AG Hauptsitz

BÜDELSDORF (IT-Times) - Die freenet AG hat heute vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2010 vorgelegt. Das Unternehmen musste demnach Einbußen bei Umsatz und Ergebnis hinnehmen.

Demnach ging der Gesamtumsatz der freenet AG im Geschäftsjahr 2010 von 3,60 Mrd. auf 3,34 Mrd. Euro zurück. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich leicht um 2,4 Prozent auf 334,9 Mio. Euro. Auch das Ergebnis vor Steuern (EBT) wurde von 36,7 Mio. Euro auf 102,6 Mio. Euro gesteigert. Zudem gab freenet an, das Konzernergebnis aus weitergeführten Geschäftsbereichen von 16,6 Mio. Euro im Jahr 2009 auf nunmehr 118,8 Mio. Euro verbessert zu haben. Das Konzernergebnis der freenet AG (WKN: A0Z2ZZ) inklusive aufgegebener Geschäftsbereiche belief sich auf 112,5 Mio. Euro. Damit lag es deutlich unter dem Vorjahreswert von 239,9 Mio. Euro. Darüber hinaus habe freenet die Nettoverschuldung gegenüber 2009 um 166,7 Mio. Euro auf 623,1 Mio. Euro gesenkt. Zudem soll eine Dividende von 0,80 Euro je Aktie gezahlt werden. Weitere Angaben wurden bisher nicht gemacht.

Meldung gespeichert unter: freenet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...