freenet kassiert Prognose und will Webhoster Strato verkaufen

Dienstag, 7. Juli 2009 16:43
freenet Unternehmenslogo

HAMBURG (IT-Times) - Bereits vor einem Monat war darüber spekuliert worden, jetzt ist es offiziell: Die freenet AG (WKN: A0EAMM) stellt auch ihre Webhosting-Sparte Strato zum Verkauf.

In einer Mitteilung verkündete freenet heute, man werde Interessenbekundungen für die Strato-Gruppe von potenziellen Käufern einholen. Dies habe der Verstand heute beschlossen. Weiter gab freenet an, die Gesellschaft werde dabei von Arma Partners LLP beraten. Anfang Juni waren erste Berichte aufgekommen, wonach freenet nach erfolgreichem Verkauf der DSL-Sparte auch für das Webhosting-Geschäft einen Abnehmer suche. Die DSL-Unit war nach langem Gezerre von United Internet übernommen worden, laut Vertrag für 123 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: freenet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...