Freenet drängt Mobilcom zum Netzverkauf

Dienstag, 28. Januar 2003 16:55
freenet

MobilCom AG (WKN: 662240) wird von der eigenen Konzerntochter Freenet zur Entscheidung über die Festnetzsparte gedrängt. Dies geht aus einer Stellungnahme der Freenet-Sprecherin Elke Rüther am Dienstag hervor. Sie fordere eine schnelle Einigung, ansonsten würde man von einem Kauf absehen, so Rüther in Hamburg.

Seitens Freenet gehe man davon aus, dass der Verkauf in der nächsten Woche abgeschlossen werde. Begründet wird der zunehmende Druck mit dringend zu tätigen Investitionen in das Festnetz in Höhe von 25 Mio. Euro.

Matthias Quaritsch, Sprecher von Mobilcom, äußerte sich nicht zum Stand der Verhandlungen und gab lediglich an, dass die Gespräche zwischen den Unternehmen konstruktiv verlaufen.

Meldung gespeichert unter: freenet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...