Franz. Regierung: Keine Staatshilfen für Telecom

Donnerstag, 30. Januar 2003 16:14

France Telecom SA (Paris: PFTE; WKN: 906849): Die französische Regierung als Mehrheitsaktionär hat sich bezüglich der Beteiligung an den Umstrukturierungskosten des ehemaligen Monopolisten zu Wort gemeldet. Die Regierung legt wert darauf, dass in den Maßnahmen in Höhe von 9 Mrd. Euro keine Finanzhilfen des Landes enthalten sind. Man verhalte sich nur wie ein privater Mehrheitsaktionär, so das Finanzministerium am Donnerstag.

Am Vormittag wurde seitens der Europäischen Kommission bekannt gegeben, dass man eine gründliche Untersuchung bezüglich der Hilfe von 9 Mrd. Euro durchführen werde. Die Regulierungsbehörde wird prüfen, ob es sich um wettbewerbsfeindliche staatliche Garantien handelt, mit denen das Unternehmen seine Kreditlinie erweitert kann.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...