Frankreich: Regulierer stärken Breitband-Wettbewerb

Dienstag, 23. Juni 2009 11:58
Orange

(IT-Times) - France Telecom S.A. (WKN: 906849) hat einen Rückschlag durch die französische Regulierer beim Ausbau des Glasfasernetzes erhalten.

Wie die französische Regulierungsbehörde Arcep am Montag mitteilte, dürfe nun mehr als eine Glasfaserleitung in Gebäuden innerhalb dichtbesiedelter Gebiete installiert werden. France Telecom hatte eine Variante mit nur einer einzigen Leitung favorisiert. Durch die Entscheidung könnten Wettbewerber von France Telecom neuen Aufwind beim Ausbau der Hochgeschwindigkeitsnetze erhalten. Die Wettbewerber hatten argumentiert, dass eine Mono-Leitung France Telecom wieder zum Monopolisten mache, schließlich betreibt das Unternehmen - wie die Deutsche Telekom - das komplette Kupfernetz des Landes.

Meldung gespeichert unter: Orange

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...