France Telecom und Orascom erzielten Einigung im Ägypten-Streit

Donnerstag, 15. April 2010 17:08
France_Telecom_Orange_1.JPG

PARIS (IT-Times) - France Telecom S.A. (WKN: 906849) und die ägyptische Orascom Telecom haben sich im Streit um die Kontrolle bei Mobinil, dem größten Mobilfunknetzbetreiber Ägyptens, geeinigt.

Wie die Unternehmen bekannt gaben, werde die bestehende Eigentümerstruktur nicht geändert, auch die Stimmrechte bleiben unangetastet. Man habe die Zusammenarbeit erneuert und eine neue Anteilseinger-Vereinbarung abgeschlossen. Durch die neue Vereinbarung sollen nun endgültig alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem gemeinsam betriebenen Joint-Venture Mobinil beigelegt werden. Vor allem wollten France Telecom und Orascom eine weitergehende rechtliche Auseinandersetzung vermeiden, denn diese könnte den Wert des gemeinsamen Investments schmälern.

Meldung gespeichert unter: Orange

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...