France Telecom senkt die Erwartungen

Donnerstag, 12. Januar 2006 10:57
Orange

PARIS - Die France Telecom S.A. (WKN: 906849) gab die ersten vorläufigen Ergebnisse für 2005 und Prognosen für 2006 bekannt. Der französische Telekommunikationskonzern blickt dabei allerdings nicht optimistisch in die Zukunft.

Auf Grund des gestiegenen Wettbewerbsdruck rechnet France Telecom mit weniger Wachstum für das Jahr 2005 als bislang angenommen. Momentan geht das Unternehmen von einem Pro-forma Umsatzanstieg von zwei bis drei Prozent aus, zuvor waren drei Prozent erwartet worden. Das operative Bruttoergebnis wird voraussichtlich bei 18,5 Mrd. Euro liegen, in denen allerdings eine Geldbuße von 256 Mio. Euro noch nicht berücksichtigt wurde. Die französische Wettbewerbsaufsicht belegte das Unternehmen im vergangen Jahr mit dieser Strafzahlung. Die Prognose von sieben Mrd. Euro für den organischen Cash-Flow blieb hingegen bestehen.

Die Einrichtung der neuen Produktlinie NExT, die im zweiten Halbjahr 2005 bereits begonnen wurde, soll dazu beitragen, neue Kunden im Bereich Internetbreitband-Dienste zu gewinnen. Durch eine Erhöhung der ADSL-Verbindungen konnten bereits erste Ziele, wie etwa eine Erhöhung der Kundenzahl und ein attraktiveres Angebot für Geschäftskunden, umgesetzt werden.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...