France Télécom mit Rekordverlust

Freitag, 13. September 2002 11:37
Orange

Das französische Telekomunternehmen France Télécom (Paris: PFTE, WKN: 906849) sorgt weiterhin für schlechte Nachrichten auf den europäischen Finanzmärkten. So wird der Konzern rund 7,3 Mrd. Euro an der deutschen Beteiligung Mobilcom (WKN: 662240) abschreiben. Doch obwohl der Verlust eine Rekordmarke erreichte, konnte operativ zugelegt werden. Erst kurz zuvor war vermeldet worden, dass man die Unterstützung für Mobilcom einstellen werde, was für das deutsche Unternehmen höchstwahrscheinlich das Aus bedeutet.

Zu den Zahlen: Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) liegt mit 6,87 Mrd. Euro im Rahmen der Erwartungen. Im Jahr zuvor waren 6,07 Mrd. Euro erzielt worden. Als weitere Abschreibung neben dem Mobilcom-Anteil fallen noch 1,7 Mrd. Euro für den britischen Kabelbetreiber NTL Inc. an.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...