France Telecom liebäugelt mit Ägypten

Montag, 13. Februar 2012 17:41
France_Telecom_Orange_1.JPG

PARIS (IT-Times) - France Telecom könnte um die zwei Mrd. US-Dollar investieren um die meisten Anteile des Milliardär Naguib Sawiris an einem ägyptischen Mobilfunkunternehmen zu kaufen. Damit könnte der größte ägyptische Netzbetreiber vom Umsatz her nicht mehr gelistet sein.

France Telecom konnte bereits eine vorläufige Vereinbarung mit Sawiris Orascom Telecom Media & Technology Holding SAE treffen, in der es um Egyptian Co. for Mobile Services gehe, einem Betreiber bekannt als Mobinil. Die berichtet heute der US-Nachrichtendienst Bloomberg. Die Vereinbarung beinhalte 202,5 Ägyptisches Pfund je Aktie, was rund 33,54 US-Dollar entspricht. Das sind 8,7 Prozent weniger als in einem früheren Option Agreement mit Sariwis. France Telecom werde den gleichen Preis für die Mobinil Aktien an der Börse in Kairo bieten.

Meldung gespeichert unter: Orange

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...