Foxconns Wettbewerber schrecken vor Lohnerhöhungen zurück

Mittwoch, 9. Juni 2010 11:13

TAIPEH (IT-Times) - Die Ankündigung von Foxconn, Kosten für kürzlich angekündigte Lohnerhöhungen an die Kunden weitergeben zu wollen, sorgte für Rumoren in der Branche. Der Auftragshersteller, ein Tochterunternehmen von Hon Hai Precision Industry Inc. (WKN: 928182), reagierte so auf Selbstmorde von Mitarbeitern.

Kritiker hatten die Selbstmordwelle unter den Mitarbeitern von Foxconn auf die Arbeitsbedingungen im Werk im chinesischen Shenzhen zurückgeführt. Angestellte von Foxconn, so der Vorwurf, erhielten zu wenig Lohn und litten unter den Arbeitsbedingungen. Hinzu kam Kritik an der „Kasernierung“ der Mitarbeiter auf dem Unternehmensgelände und der damit einhergehenden Überwachung des Privatlebens.

Meldung gespeichert unter: Hon Hai Precision Industry Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...