Foxconn-Roboter sollen bei der iPhone-Fertigung assistieren

Eletronic Manufacturing Services (EMS)

Donnerstag, 10. Juli 2014 08:03
Foxconn_logo.gif

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwanische Auftragshersteller Foxconn hat bestätigt, künftig vermehrt Roboter in seinen Fabriken einsetzen zu wollen, um die verschiedenen Elektronikprodukte für seine Auftraggeber zu fertigen.

Allerdings sollen die „Foxbots“ nicht die menschlichen Arbeitskräfte komplett ersetzen, sondern nur eine unterstützende Rolle bei der Fertigung des iPhone 6 spielen, wie die chinesische Seite UDN berichtet. Foxconn hatte jüngst Pläne bestätigt, wonach das Unternehmen rund 10.000 Foxbots einsetzen will. Jede Maschine soll in der Lage sein, rund 30.000 iPhones pro Jahr zu produzieren. Zuletzt wurde bekannt, das Foxconn seine Abhängigkeit von Apple reduzieren und vermehrt auch auf eigene Marken setzen will. (ami)

Meldung gespeichert unter: Foxconn International Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...