Foxconn: Milliardeninvestition in China geplant

Mittwoch, 14. Februar 2007 00:00

TAIPEI - Nach Aussagen des Pressesprechers des taiwanesischen Elektronikkonzerns Hon Hai Precision Industries (WKN: 928182<HHP1.FSE>) stehe die Tochtergesellschaft Foxconn vor einer Investition im Bereich von rund einer Mrd. US-Dollar in der nördlichen Provinz Liaoning.

Dem Pressesprecher zufolge plant Foxconn den Aufbau von zwei Industriefertigungsanlagen in der besagten Region. Die Anlagen sollen in Shenyang und Yingkou errichtet werden. In Shenyang sollen dabei hauptsächlich digitale Fertigungsmaschinen im Automobilbereich produziert werden. In Yingkou hingegen werde Foxconn sich auf die Herstellung von elektronischen Produkten wie beispielsweise Druckpanels konzentrieren. Grund für die hohen Investitionen in China seien nach Angaben des Unternehmens die günstigeren Produktionsbedingungen in der dortigen Region.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...