Foxconn investiert 1,2 Mrd. in China

Montag, 20. November 2006 00:00

TAIPEI - Wie die chinesische Commercial Times berichtet, will der Mobilfunkarm des taiwanschen Elektronikherstellers Hon Hai Precision Industry Co (WKN: 928182<HHP1.FSE>) rund 1,2 Mrd. US-Dollar in die Entwicklung und den Bau eines neuen Industriekomplexes in der chinesischen Hebei Provinz investieren.

Ein Unternehmenssprecher hat den Zeitungsbericht inzwischen bestätigt, wonach die Hon Hai-Einheit Foxconn International Holdings (WKN: A0DP3Y<FW3.FSE>) eine entsprechende Produktionsanlage für Handys und Mobiltelefonkomponenten errichten wird. Die Anlage soll im Norden der chinesischen Stadt Langfang entstehen, die sich zwischen Beijing und Tianjin befindet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...