Fox, Viacom & Co wollen YouTube-Rivalen gründen

Montag, 11. Dezember 2006 00:00

NEW YORK - Der US-Medienkonzern Viacom (NYSE: VIA<VIA.NYS>, WKN: A0HM1Q<VCX.FSE>), die News Corp-Einheit Fox, CBS Corp und NBC Universal sind derzeit in Gesprächen um ein eigenes Videoportal zu gründen, berichtet das Wall Street Journal. Dieses soll in direkte Konkurrenz zu der von Google übernommenen Webplattform YouTube treten, heißt es.

Mit dem Vorstoß wollen die US-Medienkonzerne vom schnell wachsenden Markt für Web-Videos profitieren. Gleichzeitig sei die Entwicklung eines eigenen Web-Videoplayers im Gespräch, der entsprechende Videoclips abspielen soll, berichtet das Wirtschaftsblatt weiter.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...