Foundry Networks: schwacher Ausblick

Montag, 26. Juli 2004 09:28

Die Aktien des amerikanischen Router-Herstellers Foundry Networks (Nasdaq: FDRY<FDRY.NAS>, WKN: 925661<FOY.FSE>) brechen zum Wochenausklang deutlich ein, nachdem das Unternehmen nicht nur im vergangenen Juniquartal hinter den Erwartungen der Wall Street zurückblieb, sondern gleichzeitig auch für das anstehende dritte Quartal niedrigere Umsätze und Gewinne in Aussicht stellt.

Für das vergangene zweite Quartal 2004 meldet der in San Jose ansässige Router-Spezialist einen Gewinnrückgang auf 15 Mio. US-Dollar oder elf US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 16,8 Mio. Dollar im Jahr vorher. Die Umsätze kletterten zwar von 95 auf 98 Mio. US-Dollar, doch blieb Foundry Networks mit diesen Zahlen deutlich hinter den Analystenerwartungen zurück. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 107 Mio. Dollar und mit einem operativen Plus von 14 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...