Fortec plant Zukauf

Donnerstag, 31. Mai 2007 00:00

LANDSBERG/LECH - Der deutsche Anbieter von Embedded Solutions, die Fortec Elektronik AG (WKN: 577410<FEV.FSE>), wies heute die Ergebnisse für das dritte Quartal und den Neun-Monats-Abschuss des laufenden Geschäftsjahres aus.

So legte der Umsatz im Berichtszeitraum vom 1. Januar bis 31. März 2007 nur geringfügig von 10,9 Mio. auf 11,2 Mio. Euro zu. Mit einem rein organischen Wachstum konnte Umsatz und Ergebnis weiter ausgeweitet werden. Der Umsatz für die ersten neun Monate summierte sich nach 30,6 Mio. auf 31,3 Mio. Euro. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) erhöhte sich von 1,87 Mio. auf 1,91 Mio. Euro. Der Periodenüberschuss betrug 1,05 Mio. Euro. Der Cashflow aus dem operativen Bereich wurde mit 3,2 Mio. Euro ausgewiesen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...