Fluxx senkt Gewinnerwartung

Freitag, 4. August 2006 00:00

ALTENHOLZ - Der Online-Sportwettenabieter Fluxx AG (WKN: 576350<FXX.FSE>) wird wegen steigender Investitionen die Ergebnisprognose für 2006 nicht halten können. Unter dem Strich schrieb das Unternehmen zu dem in der ersten Jahreshälfte rote Zahlen.

Der Fluxx-Vorstand habe den Beschluss gefasst, auch im zweiten Halbjahr 2006 verstärkt in die neuen Geschäftsfelder Sportwetten und Lotto-Stationärvertrieb zu investieren. Die bereits im ersten Halbjahr getätigten Investitionen in die Neukundengewinnung und den Ausbau des Vertriebs für das Sportwettenangebot „myBet.com" haben zu einer deutlichen Umsatzsteigerung geführt, auf dessen Basis jetzt weitere Marktanteile gewonnen werden sollen. Das Umsatzwachstum werde von hohen Aufwendungen in der Wachstumsphase begleitet, so dass mindestens für 2006 mit Verlusten bei myBet.com gerechnet werden müsse.

Vor diesem Hintergrund lässt sich das prognostizierte Ergebniswachstum des Fluxx-Konzerns zwischen 70 und 80 Prozent für das Gesamtjahr 2006 nicht mehr aufrecht halten. Auf der Umsatzseite zeichne sich jedoch insbesondere durch das gut verlaufende Sportwettengeschäft ein deutlich höheres Wachstum ab. Ursprünglich prognostizierte Fluxx für 2006 eine Umsatzverdoppelung.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...