Flextronics verblüfft mit Doppelschlag

Freitag, 13. Mai 2005 17:13

SINGAPUR - Der Elektronik-Auftragsproduzent Flextronics International Ltd. (Nasdaq: FLEX<FLEX.NAS>, WKN: 890331<FIX.FSE>) überraschte heute die Märkte und Analysten mit einem Doppelschlag. Zum einen wird es einen neuen CEO geben, zum anderen wird die Gesellschaft Agenturmeldungen zufolge eine Bereinigung des Unternehmensportfolios durchführen.

Gestern wurde bekannt, dass Flextronics die Tochtergesellschaft Flextronics Network Services mit der norwegischen Telavie AS (Installation und Instandhaltung von Mobilfunk-Basisstationen), die sich im Besitz der Private Equity Gesellschaft Altor befindet, zusammenbringen wird. Zusätzlich gibt es Gespräche über einen Verkauf der Sparte Flextronics Semiconductor Design. Gingen die beiden Geschäfte wie geplant über die Bühne, erhielte Flextronics mindestens 550 Mio. bis 600 Mio. US-Dollar in bar und 30 Prozent Anteil an der neu entstandenen Gesellschaft (Jahresumsatz: rund eine Mrd. Dollar, 10.000 Mitarbeiter in 18 Ländern).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...