Flextronics soll umziehen

Freitag, 24. Juni 2005 11:54

SINGAPUR - Marktgerüchten zufolge versucht der asiatische Notebookhersteller Compal Electronics einen Umzug von Flextronics International Ltd. (WKN: 890331<FXI.FSE>) anzustoßen. Demnach soll der Auftragsfertiger aus Singapur seine Produktionsstätte von Süd-China nach Shanghai verlagern. Compal sei sogar bereit, die Kosten für einen möglichen Umzug zu tragen. Beide Unternehmen verweigerten diesbezüglich bisher jeden Kommentar.

In Insiderkreisen sieht man den Grund für die Verhandlungen vor allem in der Angst vor einem Wassermangel in der entsprechenden Region. Selbiger könnte die Notebookproduktion von Compal insofern einschränken, als dass Flextronics einer der wichtigsten Zulieferer von Gehäusen und Aluminum-Extrusionen für Compal ist.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...