Flextronics schließt Verkauf von Einheiten ab

Montag, 12. September 2005 17:43

SINGAPUR - Der in Singapur ansässige Halbleiterspezialist und weltgrößte Auftragshersteller Flextronics (Nasdaq: FLEX<FLEX.NAS>, WKN: 890331<FXI.FSE>) hat wie angekündigt seine Halbleiterdivision Flextronics Semiconductor an AMIS Holdings für einen nicht näher bezifferten Barbetrag veräußert.

In einer separaten Transaktion trennte sich Flextronics von seiner Netzwerkservicesparte Flextronics Network Services (FNS) und veräußerte 70 Prozent dieser Einheit an die skandinavische Investmentfirma Altor 2003 Fund. Die Einheit FNS soll mit der Firma Telavie AS fusioniert werden, wobei Flextronics an der fusionierten Gesellschaft mit dem Namen Relacom 30 Prozent der Anteile erhalten wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...