Flextronics: Gewinn und Umsatz steigen

Donnerstag, 24. Januar 2002 09:50

Flextronics International (Nasdaq: FLEX<FLEX.NAS>, WKN: 890331<FXI.ETR>): Im abgelaufenen Quartal hat der zweitgrößte Auftragshersteller für Technologieunternehmen einen Umsatz- und Gewinnanstieg verbuchen können. Der Nettogewinn stieg auf 82 Mio. Dollar, oder 16 Cents pro Aktie. Im Vorjahreszeitraum verbuchte das Unternehmen einen Gewinn von 67,8 Mio. Dollar oder 14 Cents pro Aktie. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 6,6 Prozent auf 3,45 Mrd. Dollar.

Im gesamten vergangenen Jahr konnte Flextronics zahlreiche Großaufträge verbuchen. So stellt das in Singapur ansässige Unternehmen Mobilfunkgeräte für das schwedische Unternehmen Ericsson her und Spielekonsolen für Microsoft. Outsourcing lag bei den krisengeschüttelten Technologieunternehmen im Trend, um Kosten zu sparen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...