FJA AG: Großauftrag von Parion zur Verwaltung von "Riester-Renten"

Mittwoch, 11. April 2001 13:51

Das für Versicherer und Finanzdienstleister tätige Beratungs- und Softwarehaus

FJA AG (WKN 513 010) hat von Parion einen Großauftrag über Lieferung und Betrieb

der Software zur Verwaltung der künftigen "Riester-Renten" erhalten.

Der Parion Verbund (Gothaer Versicherung, Berlin-Kölnische Versicherung, Asstel)

hat einen entsprechenden Letter-of-Intent für eine Standard Third-Party-

Administration unterzeichnet. FJA liefert dabei die vollständige Software und

betreibt diese für Parion als Outsourcing in einem Rechenzentrum der Siemens

Business Services (SBS) in München. Der Zugang zum System durch die

Sachbearbeiter der Versicherung erfolgt ausschließlich über Browser in Internet-

Technologie.

Parion zahlt für den Betrieb eine jährliche Gebühr, die sich nach Anzahl und

Beitragssumme der verwalteten Policen richtet. Der Vertrag hat eine Laufzeit von

drei Jahren und eine Verlängerungsoption für zunächst weitere zwei Jahre. FJA

geht von einem Wert des Vertrages im zweistelligen Millionenbereich (DM) aus.

Parion sieht sich mit diesem Auftrag DV-technisch in der Lage, unmittelbar nach

Inkrafttreten des Gesetzes entsprechende Vorsorgeprodukte am Markt anbieten zu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...