Fiserv: Nettogewinn steigt um 44 Prozent - Erwartungen übertroffen

IT-Finanzservices

Mittwoch, 30. April 2014 10:39
Fiserv

BROOKFIELD (IT-Times) - Der IT-Finanzspezialist Fiserv hat im vergangenen ersten Quartal 2014 seinen Gewinn kräftig steigern können, nachdem die Umsätze weiter anzogen und die Merger-Kosten schrumpften. Fiserv-Aktien klettern nachbörslich um rund drei Prozent.

Für das vergangene erste Quartal 2014 meldet Fiserv einen Umsatzanstieg um 7,1 Prozent auf mehr als 1,23 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 1,15 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Die Prozess- und Serviceerlöse kletterten um 6,6 Prozent auf 1,03 Mrd. Dollar, während die Produkt-Erlöse um 11,3 Prozent auf 207 Mio. Dollar zulegten. Der Nettogewinn des Outsourcing-Spezialisten kletterte um 44 Prozent auf 168 Mio. US-Dollar oder 65 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 117 Mio. Dollar oder 42 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen summierte sich der bereinigte Nettogewinn (Non-GAAP) auf 82 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 67 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Im Vorjahr verzeichnete Fiserv noch Sonderkosten in Höhe von 30 Mio. Dollar im Zusammenhang mit der Übernahme von Open Solutions. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Fiserv die Gewinnerwartungen um acht US-Cent je Aktie übertreffen.

Meldung gespeichert unter: Fiserv

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...