Fiserv bleibt hinter den Erwartungen zurück - Ausblick bekräftigt

Freitag, 30. April 2010 15:23
Fiserv

BROOKFIELD (IT-Times) - Der amerikanische IT-Serviceprovider Fiserv (Nasdaq: FISV, WKN: 881793) hat im vergangenen ersten Quartal 2010 einen Umsatzrückgang auf 1,01 Mrd. US-Dollar hinnehmen müssen, nachdem das Unternehmen im Vorjahresquartal noch 1,02 Mrd. Dollar umsetzen konnte.

Die Umsätze durch Finanzinstitutionen summierten sich auf 472 Mio. Dollar, nach 488 Mio. Dollar im Jahr vorher. Insgesamt konnte Fiserv einen operativen Gewinn von 123 Mio. Dollar oder 80 US-Cent je Aktie erwirtschaften, nach einem Profit von 106 Mio. Dollar oder 68 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen wies Fiserv einen Nettogewinn von 95 US-Cent je Aktie aus, womit Fiserv um einen Cent je Aktie hinter den Gewinnerwartungen der Analysten zurückblieb. Die freie Cashflow zog im jüngsten Quartal um 15 Prozent auf 225 Mio. Dollar an.

Meldung gespeichert unter: Fiserv

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...