First Solar vor den Zahlen - hoffen auf Italien

Dienstag, 3. Mai 2011 10:46
First Solar

TEMPE (IT-Times) - Der weltweit führende Hersteller von Dünnschichtsolarmodulen First Solar wird heute nach Börsenschluss seine Zahlen für das vergangene erste Quartal 2011 vorlegen. Analysten rechnen dabei im Schnitt mit Einnahmen von 544 Mio. US-Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,16 Dollar je Aktie.

Analysten rechnen dabei nicht unbedingt mit positiven Überraschungen, präsentierte sich der europäische Solarmarkt in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres etwas schwächer.

Analysten wie Collins Stewart Experte Dan Ries gehen davon aus, dass First Solar im jüngsten Quartal Solarmodule mit einer Leistung von 325 Megawatt zur Auslieferung bringen konnte. Die Unsicherheit im italienischen Solarmarkt über die Entwicklung der Einspeisevergütung dürfte die Durchschnittspreise signifikant gedrückt haben, glaubt der Analyst. Insgesamt rechnet Ries mit Durchschnittspreisen von 1,37 Dollar pro Watt, sowie mit durchschnittlichen Kosten von 75 US-Cent je Watt.

Meldung gespeichert unter: Dünnschicht-Solarmodule (Thin-Film)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...