First Solar verzeichnet Gewinneinbruch - Unternehmen prophezeit schwieriges zweites Halbjahr

Mittwoch, 4. Mai 2011 09:17
First Solar

TEMPE (IT-Times) - Der weltweit führende Dünnschichtsolarhersteller First Solar hat im vergangenen ersten Quartal 2011 deutlich weniger verdient als im Vorjahr, nachdem niedrigere Verkaufspreise und höhere operative Kosten das Ergebnis belasteten. First Solar-Aktien brechen daraufhin nachbörslich um rund acht Prozent ein.

Die Umsätze stagnierten im Vergleich zum Vorjahresquartal bei 567,3 Mio. US-Dollar. Gegenüber dem Vorquartal setzte First Solar sogar 42,5 Mio. Dollar weniger um. Der Nettogewinn schrumpfte um etwa ein Drittel auf 116 Mio. US-Dollar oder 1,33 Dollar je Aktie, nach einem Profit von 172,3 Mio. Dollar oder 2,00 Dollar je Aktie in der Vorjahresperiode.

Trotz des Gewinnrückgangs konnte First Solar (Nasdaq: FSLR, WKN: A0LEKM) die Markterwartungen der Analysten übertreffen, die im Vorfeld mit Einnahmen von 554,6 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,16 Dollar je Aktie gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Dünnschicht-Solarmodule (Thin-Film)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...