Firefox-Wettbewerber Opera Software kauft für 155 Mio. Dollar zu

Internet-Browser

Freitag, 15. Februar 2013 18:41
Opera-Logo

OSLO (IT-Times) - Opera Software reagiert auf neue Anforderungen der Kunden und kauft Skyfire Labs, einen Anbieter von Mobiler Videooptimierungssoftware sowie cloudbasierten Softwarelösungen.

Die Skyfire Labs haben ihren Firmensitz im Silicon Valley in Kalifornien. Hauptgrund für die Akquisition durch den norwegischen Browserhersteller Opera Software ist die von Skyfire entworfene Software Rocket Optimizer. Dieses Programm ermögliche eine Leistungsverbesserung für auf mobilen Geräten angesehene Videos, indem die Videogröße der jeweils verfügbaren Bandbreite des Netzes angepasst wird. Skyfire bietet darüber hinaus auch die Software Skyfire Horizon zur Personalisierung von Smartphone-Browsern an und vertreibt Applikationen, die bis dato 20 Millionen Mal heruntergeladen wurden. Die Übernahme hat insgesamt ein Volumen von ca. 155 Mio. US-Dollar und soll bis zum 15. März 2013 abgeschlossen sein, berichtet Opera Software in einer Pressemitteilung.

Meldung gespeichert unter: Opera Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...