Festplattenmarkt boomt dank hoher Preise

Hard-Disc-Drives (HDDs)

Mittwoch, 13. Juni 2012 10:56
Western Digital

EL SEGUNDO (IT-Times) - Der weltweite Markt für Hard Disk Drive (HDD) erfreut sich höherer Umsätze, die aus den gestiegenen Preise resultieren. Dies ergab eine aktuelle Studie des Marktbeobachters IHS.

Die Flut in Thailand im Oktober 2011 wirkte sich zwar negativ auf die Auslieferungen aus, jedoch konnte der HDD-Markt durch den höheren durchschnittlichen Verkaufspreis im ersten Quartal 2012 einen Rekord-Umsatz erreichen, so die Studie. Der Umsatz stieg dabei von 9,3 Mrd. US-Dollar in 2010 nun auf nunmehr 9,6 Mrd. Dollar. Der durchschnittliche Verkaufspreis der HDDs lag im dritten Quartal 2011, also vor der Flut, bei 51,49 Dollar und ist im ersten Quartal dieses Jahres auf 66,28 Dollar gestiegen. In diesem wie im kommenden Jahr soll der Preis auf hohen Levels bleiben, was der Branche helfe, Verluste nach der Flut auszugleichen, so die Einschätzung eines Marktbeobachters von IHS. Auslieferungen sollen sich frühestens im dritten Quartal dieses Jahres erholt haben.

Meldung gespeichert unter: Western Digital

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...