Far EasTone erweitert Beziehung mit Ericsson

Donnerstag, 11. Dezember 2003 15:25

“Die Partnerschaft zwischen Far EasTone und Ericsson bewies sich anfänglich als erfolgreich. Far EasTone war der erste WCDMA-Anbieter, der ein Videogespräch demonstrieren konnte und ein „Qualifizierungszertifikat“ vom Generaldirektor für Telekommunikation erhielt,“ erklärte Jan Nilsson, der Präsident von Far EasTone. Deshalb sei es nur natürlich, die Partnerschaft weiterzuführen. Ericsson hält einen Anteil von 40 Prozent des WCDMA-Weltmarkts. (jwd)

</eric-b.sse>

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...