Fantastic stößt FirmNet ab

Breitband-Technologien

Mittwoch, 28. Mai 2003 15:26

Fantastic (WKN: 924382): Der schweizer Spezialist für die Entwicklung von Software für Netzwerktechnik Fantastic hat heute bekannt gegeben, das es sein Tochterunternehmen FirmNet aufgeben wird.

FirmNet ist ein Serviceanbieter für Informations- und Kommunikationstechnologie und gehört zu 100 Prozent zu Fantastic. Das Mutterunternehmen nennt zwei Gründe für seine Entscheidung. Zum einen ist man mit dem Geschäftsergebnis der Tochter unzufrieden. Zum anderen passt dieser Unternehmensteil nicht mehr in die Unternehmensstrategie, die eine Fokussierung des Geschäfts auf das enterprise Content Delivery Network (eCDN) vorsieht. Für die bei FirmNet beschäftigen Mitarbeiter bedeutet diese Entscheidung die Entlassung.

Meldung gespeichert unter: Breitband

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...