Fairchild Semiconductor meldet Verluste

Donnerstag, 14. Juli 2005 15:01

SOUTH PORTLAND - Der US-Halbleiterspezialist Fairchild Semiconductor (NYSE: FCS<FCS.NYS>, WKN: 924930<FCD.FSE>) muss für das vergangene zweite Quartal 2005 einen Umsatzrückgang und Verluste melden.

So berichtet der führende Hersteller von so genannten Power-Chips von einem Umsatzrückgang auf 346,0 Mio. US-Dollar, ein Minus von 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei musste der Chipspezialist zunächst einen Verlust von 205,3 Mio. Dollar oder 1,71 Dollar je Aktie melden, nach einem Plus von 17,0 Mio. Dollar oder 14 US-Cent je Aktie im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...