Facebooks Oculus Rift kommt offenbar später

VR Reality Headset

Mittwoch, 18. März 2015 17:59
OculusRiftVR.gif

MENLO PARK (IT-Times) - Virtuelle Realität ist das Trend-Thema der Zukunft. Zunächst ging die Oculus-Erfinder Palmer Luckey davon aus, dass das Virtual Reality Headset Oculus Rift noch bis Ende 2015 für Konsumenten verfügbar sein wird.

Nun rudert Luckey offenbar zurück. Wie DailyTech berichtet, könnte das VR-Gerät für Konsumenten durchaus erst Anfang 2016 auf den Markt kommen. Für die Facebook-Tochter wäre dies ein Rückschlag, drängt die Konkurrenz bereits mit dem HTC Vive und Sony Morpheus ebenfalls auf den Markt. Im Januar zeigte Microsoft das HMD-Konzept HoloLens, welches ebenfalls auf den Markt abzielt, in dem Oculus aktiv ist.

Meldung gespeichert unter: Oculus Rift

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...