Facebook schluckt Parse: Markt für Mobile-Entwicklungswerkzeuge im Visier

Social-Networking

Freitag, 26. April 2013 15:19
Parse_logo.gif

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der Social-Networking-Gigant Facebook nimmt einen völlig neuen Business-Bereich ins Visier. Hierfür übernimmt das Unternehmen das Mobile-Startup Parse. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt, in US-Medien ist jedoch von einem Kaufpreis von 85 Mio. US-Dollar die Rede, wie TechCrunch berichtet.

Bei Parse handelt es sich um einen Anbieter von mobilen Backend-Lösungen, die als Software-as-a-Service-Lösungen (SaaS) angeboten werden. Parse versteht sich dabei als vollwertige Mobile-Entwicklungsplattform, die Unternehmen dabei helfen soll, Apps für iOS und Android zu entwickeln. Bereits 60.000 Apps basieren auf der Parse-Plattform. Dazu zählen zum Beispiel Cookie Calls, Hipmunk oder EA7 von Armani. Parse-Daten können dabei in der Cloud abgelegt werden, Entwickler müssen sich nicht um die notwendige Infrastruktur wie Server kümmern. Der Basisservice von Parse ist kostenlos, die Pro-Version kostet 199 US-Dollar im Monat und umfasst erweiterte Security- und Marketing-Features.

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...