Facebook plant Vorstoß in russischen Internet-Markt

Donnerstag, 30. Dezember 2010 17:43
Facebook Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Facebook könnte bald neue Geschäfte auf dem russischen Markt machen und dies mit einer beträchtlichen Gewinnerwartung.

Die von Mark Zuckerberg gegründete soziale Plattform Facebook könnte Spekulationen zufolge große Gewinne auf dem russischen Internetmarkt machen, so die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf das Marktforschungsinstitut comScore. Auch wenn die Plattform in Russland bislang nur Platz fünf der meist genutzten Websites einnehme, habe sich die Anzahl der Facebook-Nutzer von Januar bis August um 376 Prozent vergrößert. Außerdem seien die Russen die Internetznutzer, die am häufigsten ihre Internetzeit für soziale Netzwerke gebrauchen  würden. Der durchschnittliche russische Internetnutzer sei am Tag fast sieben Stunden online, was weltweit die höchste Nutzungszeit pro Nutzer darstelle. Bloomberg zitierte außerdem Zuckerberg mit der Aussage, wenn Facebook es schaffe, in den russischen Markt vorzudringen, könne man auch in China, dem Land mit den meisten Einwohnern, eine Chance haben.

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...