Fabasoft weist negativen Cash-Flow aus

Freitag, 6. Februar 2009 11:42
Fabasoft_logo.gif

LINZ - Der Softwarehersteller Fabasoft AG (WKN: 922985) hat die Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2008/2009 bekannt gegeben. Das Unternehmen musste einen Rückgang bei Umsatz und Gewinn hinnehmen.

Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2008/2009 erwirtschaftete die österreichische Fabasoft einen Umsatz von rund 5,2 Mio. Euro. Im Vorjahr hatte das Unternehmen hier noch 6,6 Mio. Euro erzielen können. Während im dritten Quartal 2007/2008 noch ein positives EBIT von einer Mio. Euro ausgewiesen wurde, rutschte dieses nun ins Negative: Ein Verlust von 600.000 Euro verzeichnete Fabasoft im dritten Quartal 2008/2009.

Meldung gespeichert unter: Fabasoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...