Fabasoft AG: Neues von der Hauptversammlung - Aktienrückkauf angekündigt

File-Sharing Software

Dienstag, 7. Juli 2015 17:12
Fabasoft_logo.gif

LINZ/ÖSTERREICH (IT-Times) - Die Fabasoft AG mit Sitz in Linz (Österreich) gab die Ergebnisse der am 6. Juli 2015 abgehaltenen Hauptversammlung bekannt. Dabei wurde ein neues Aktienrückkaufprogramm verabschiedet.

Die Fabasoft AG hat demnach unter anderem beschlossen, eigene Aktien von Fabasoft bis zu zehn Prozent des Grundkapitals innerhalb der nächsten 30 Monate zurückzukaufen.

Der Kaufkurs darf höchstens zehn Prozent über und geringstenfalls 20 Prozent unter dem durchschnittlichen Schlusskurs im Xetra-Handel der Deutschen Börse der letzten fünf Börsenhandelstage vor der Fixierung des Kaufpreises notieren.

Fabasoft hatte zuvor angekündigt, für das Geschäftsjahr 2014/2015 eine Dividende in Höhe von 0,45 Euro je Aktie auszuschütten. (lim/rem)

Meldung gespeichert unter: Filesharing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...