Extreme Networks kann Verluste senken

Freitag, 16. Januar 2004 15:19

Der US-Netzwerkspezialist Extreme Networks (Nasdaq: EXTR<EXTR.NAS>, WKN: 920402<EXM.FSE>) kann im vergangenen Dezemberquartal trotz eines Umsatzrückgangs seine Verluste weiter senken.

Im Einzelnen meldet das Unternehmen einen Umsatzschwund von 7,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wobei der Netzwerkhersteller 83,4 Mio. US-Dollar umsetzen konnte. Dabei entstand ein Nettoverlust von 5,6 Mio. Dollar oder fünf US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 19 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Der Nettoverlust beinhaltet einmalige Kosten in Höhe von einer Mio. Dollar, so dass Extreme Networks einen operativen Verlust von vier US-Cent je Aktie hinnehmen musste.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...