Extreme Networks kann Gewinn ausweisen

Donnerstag, 18. Juli 2002 15:21

Der US-Netzwerk-Ausrüster Extreme Networks (Nasdaq: EXTR<EXTR.NAS>, WKN: 920402<EXM.FSE>) kann durch drastische Kosteneinsparungsmaßnahmen im vierten Fiskalquartal wieder schwarze Zahlen schreiben. Im Einzelnen konnte der Netzwerkspezialist einen operativen Gewinn von 3,8 Mio. Dollar oder drei US-Cent je Aktie einfahren und damit nicht nur die Erwartungen der Analysten erfüllen, sondern auch das Vorjahresergebnis übertreffen. Die Umsatz schwand leicht auf 113,1 Mio. Dollar, nachdem Extreme im Vorjahr noch 115,1 Mio. Dollar an Einnahmen verbuchen konnte. Vor allem die schwache Investitionsneigung von Seiten der Telekommunikationsindustrie setze dem Unternehmen weiter zu, heißt es aus San Francisco.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...