Extreme Networks: Auf Quartalsverlust folgt Einbruch

Freitag, 15. April 2005 16:44

SANTA CLARA - Der US-Netzwerkausrüster Extreme Networks Inc. (Nasdaq: EXTR<EXTR.NAS>, WKN: 920402<EXM.FSE>) hat Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben. Das Unternehmen schrieb demnach rote Zahlen.

Konkret wurde ein Umsatz von 91,9 Mio. US-Dollar erzielt, was einer Steigerung von 3,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Der Verlust jedoch stieg im Vergleich zum dritten Quartal 2004. Stand hier ein Minus von 1,1 Mio. Dollar oder ein Cent pro Aktie zu Buche, so hat sich das Defizit im laufenden Geschäftsjahr auf 1,3 Mio. Dollar oder einem Cent pro Unternehmensanteil vergrößert. Als einmalige Ausgabe sind hier jedoch zwei Mio. Dollar aus einem Vergleich mit IBM inbegriffen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...