Extended Systems korrigiert Erwartungen nach oben

Montag, 17. Januar 2005 13:02

BOISE - Das US-Softwareunternehmen Extended Systems Inc. (WKN: 912754<EX8.FSE>) hat seine Umsatz- und Gewinnerwartungen für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres nach oben korrigiert. Der Kurs der Aktie stieg daraufhin am vergangenen Freitag nachbörslich an der Nasdaq um zeitweise 38 Prozent.

Ursprünglich war für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2005 ein Umsatz zwischen 7,5 Mio. und 8,5 Mio. US-Dollar prognostiziert worden. Diese Zahl wurde nun auf 9,5 Mio. Dollar heraufgesetzt. Pro Aktie konnte hier ein Turnaround eingeleitet werden: von vier Cent Netto-Verlust auf einen Cent Netto-Gewinn. Die überraschende Entwicklung wird auf mehrere Faktoren zurückgeführt. Erhöhte Absatzzahlen von Software sowie ein besseres Geschäft in Europa, wo sich die Wechselkurse zuletzt etwas freundlicher gestalteten, werden als Hauptgründe hierfür gewertet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...