Exodus Aktien weiter unter Druck

Donnerstag, 21. Juni 2001 12:46

Exodus Communications Inc. (Nasdaq: EXDS<EXDS.NAS>, WKN: 912687<EXD.ETR>): Die Aktien des Webhosters Exodus, die bereits in den vergangenen Tagen stark unter Druck standen, fielen während des Handels am Mittwoch um weitere 20 Prozent. Das Unternehmen gab nachbörslich eine Gewinnwarnung bekannt. Es erwartet nun einen leichten Verlust im zweiten Quartal. In den ersten drei Monaten des Jahres hatte Exodus noch einen Gewinn von 5,5 Mio. Dollar erwirtschaftet. Analysten hatten bereits in den letzten Tagen ihre Prognosen gesenkt. Dennoch liegt Exodus mit seinen neuen Erwartungen noch unter diesen Werten.

Exodus erwartet Umsätze von 315 Mio. Dollar, 9 Prozent weniger als im vorhergehenden Quartal. Grund für den Rückgang sind geringere Aufträge von BEstandskunden und weniger Neukunden. Das Unternehmen steigerte ebenfalls seine Reserven für etwaige Ausfälle von 10 Mio. auf 25 Mio. Dollar. Das Risiko, dass Kunden zahlungsunfähig werden, seit gestiegen. Die durchschnittliche Umsatzerwartung der Wall-Street Analysten lag bei 355 Mio. Dollar. Für das Gesamtjahr rechnet Exodus mit einer Umsatzsteigerung von insgesamt 65 Prozent auf 1,35 Mrd. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...